FUE-Technik / Einzelhaarentnahme
mit revolutionärem HyRO-Instrument

Tatjana Tolnai
medizinsche Fachberaterin

Kostenfreie Beratung an 7 Standorten österreichweit.

Gerne rufen wir Sie zurück.

Beratung

FUE ist ein Verfahren zum Gewinnen von Spenderhaar in der Entnahmestelle, bei der die Haare einzeln entnommen werden. Als österreichweit erster Anbieter verwendet Moser Medical hierfür das innovative Hybrid-Rotations-Oszillations-Instrument ("HyRO"), welches eine besonders sanfte Behandlung höchster Güte ermöglicht.

Einzelhaarentnahme mit HyRO-Instrument

Das hochmoderne HyRO-Gerät verfügt über eine nur 0,8 - 0,9 mm feine Spitze mit zwei Besonderheiten: Die Spitze rotiert nicht wie klassische FUE-Geräte vollständig um die eigene Achse ("Bohrer"), sondern nur halbkreisförmig im Wechselspiel ("oszillierend", "shaky") und am Ende der Spitze befindet sich eine abgerundete Wölbung anstelle scharfer Messer. Für den Kopf gibt es zwei Formen (glatt oder gezackt), die abhängig vom Gewebe angewendet werden. Das Zusammenspiel dieser Merkmale ermöglicht die fortschrittlichste und sanfteste Form der FUE-Behandlung, die derzeit bekannt ist. Bei der Entnahme werden die Follikel-Einheiten in Gruppen von 1 - 3 Haaren einzeln direkt aus der Kopfhaut gelöst. Der Einsatz von HyRO minimiert das Risiko der Beschädigung von Haarwurzeleinheiten bei der Entnahme, reduziert die erforderliche Entnahmetiefe und erhält - im Unterschied zu klassischen Instrumenten - wertvolles Hautgewebe rund um die Haarwurzel, wodurch in der Folge eine sehr hohe Anwuchsrate ermöglicht wird.

HyRO-Instrument mit "Trumpet"-Spitze Präparation und Verpflanzung

Jede entnommene Haarwurzelgruppe (follicular unit, FU) wird bei Moser Medical unmittelbar nach der Entnahme von speziell geschultem medizinischem Fachpersonal unter hochauflösenden Mikroskopen für die Verpflanzung aufbereitet. Zusätzlich werden die FUs in einer von der Moser Forschung eigens für FUE-Behandlungen entwickelten Nährstofflösung angereichert, um das spätere Anwachsen zu begünstigen. Die derart präparierten Haare werden an den kahlen Stellen am Kopf verpflanzt, wobei der Spezialist auf Wuchsrichtung, Dichte und Gruppenbildung exakt achtet, um ein möglichst natürliches Haarbild herzustellen. Die FUE-Behandlung dauert in der Regel mehrere Stunden und kann bei größeren Eingriffen auch auf zwei aufeinanderfolgende Tage verteilt werden.

HyRO-Trumpet verhindert Beschädiungen der Haarwurzeln

Die FUE-Entnahmetechnik wandten wir in der Vergangenheit nur bei ausgewählten (kleineren) Behandlungen an, wenn die ästhetischen und medizinischen Voraussetzungen gegeben waren, ein optimales Ergebnis zu erzielen. Mit klassischen FUE-Instrumenten war der zu recht sehr hohe Qualitätsanspruch unserer Patienten, aber in vielen Fällen nicht erfüllbar. Von der eigenen kritischen Haltung motiviert, haben wir uns laufend mit den international besten Kliniken und Ärzten ausgetauscht. Nun ist endlich es soweit: FUE-Ergebnisse sind auf jenem höchsten Level möglich, der dem Anspruch von Moser Medical entspricht. Die Grundlage dafür ist das HyRO-Entnahme-Instrument in Verbindung mit unserem medizinischen Gesamtpaket.

Karl Moser, Mitbegründer und Inhaber von Moser Medical

Spenderbereich

Die FUE-Haargewinnung erfordert, verglichen mit der FUT-Technik, einen viel größeren Spenderbereich (ungefähr die 5-fache Fläche für die gleiche Anzahl von FUs). Die Entnahme nach der FUE-Technik kann sowohl bei langen als auch kurzen Haaren erfolgen - eine Rasur des Spenderbereiches auf eine Haarlänge von ca. 1 mm ist jedenfalls erforderlich, die vollständige Rasur des Entnahmebereiches kann die Haarentnahme zusätzlich vereinfachen. Die bei der Behandlung entstandenen kleinen Empfangsöffnungen verheilen von selbst. Bei der Entnahme via HyRO dringt das Instrument weniger tief in die Haut ein als bei klassische FUE-Instrument, die begünstigt die Heilung und reduziert die Bildung der punktförmigen Micronarben. Darüber hinaus ist bei FUE, im Unterschied zur FUT-Technik, keine Naht erforderlich.

FUE auf einen Blick

  • Einzelhaarentnahme
  • Revolutionäres HyRO-Instrument
  • Rasur des Hinterkopfs meist erforderlich
  • Entnahmestelle ist in der Regel kaum sichtbar
  • Behandlungsdauer: 6 - 8 Stunden

Behandlungsablauf

Ihr Vorteil einer FUE-Behandlung bei Moser Medical:

FUE-Behandlung mit HyRO-Instrument

MOSER MEDICAL steht für Ihre Sicherheit. Medizinisch, ästhetisch, lebenslang.

Vergleichen Sie selbst: FUT vs. FUE

Diese Seite empfehlen:

zur Navigation

Haare statt Glatze


Navigieren Sie hier:

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren