Seit 36 Jahren im Zeichen der Schönheit

2015

Moser Team am ISHRS Kongress 2016 Weiterbildung und internationaler Forschungsaustausch auf höchstem Niveau wird bei uns sehr groß geschrieben. Ein achtköpfiges Team von Moser Medical nahm daher vom 9. - 13. September 2015 am jährlichen Weltkongress des internationalen Fachverbands der Haartransplanteure (ISHRS) in Chicago teil. Den fünftägigen Kongress nutzte das Team, um sich mit internationalen anerkannten Kollegen des Faches auszutauschen sowie zahlreichen Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops beizuwohnen.

Dr. Walter Krugluger, Forschungsleiter Mit einem Fachvortrag von  Prof. Dr. Walter Krugluger, Forschungsleiter von Moser Medical, zum Thema „Gene Expression in Micrografts During Hair Restoration Surgery“ gestaltete Moser Medical auch in diesem Jahr den Weltkongress aktiv mit. In Beisein der Kongressteilnehmer aus aller Welt wurde somit unser einzigartiger Forschungs- und Pioniergeist abermals bekräftigt.

Erstmals in der Firmengeschichte erfolgte im März 2015 in der Wiener Moser Klinik die zeitgleiche Haartransplantation bei einem Zwillingspaar. Eine Redakteurin vom Magazin gesund&fit begleitete das Brüderpaar aus Südtirol, Stefan Dominik und Stefan David Bertalan, und berichtete von der Operation. Im Herbst kamen die überglücklichen Patienten erneut nach Wien und stellten das Zwischenergebnis ihrer Haarverpflanzung vor.

Bereits zum vierten bzw. dritten Mal in Folge ist Moser Medical offizieller Premiumpartner der österreichischen Traditionstuniere in Kitzbühel und Wien. Im Frühjahr 2015 stieg das Wiener Stadthallenturnier erstmals in den ATP 500-Rang auf und zählt somit zur zweithöchsten Kategorie der ATP World Tour. Für österreichische Tennis-Fans war es die Sensation des Jahres. Karl Moser, Inhaber und Gründer von Moser Medical, ist stolz einen kleinen Beitrag zum Gelingen dieser großartigen Sportveranstaltung, die internationalen Spitzensport nach Österreich bringt, beitragen zu können.

2014

Moser Medical begeht das 35-jährige Jubiläum. Karl Moser: „Immer öfter werden wir von Interessenten gefragt, was das wichtigste Kriterium ist, wenn es um die Wahl des Arztes/der Klinik für eine ästhetische Behandlung geht. Die Antwort ist klar: Sicherheit. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit über 30.000 Behandlungen lässt uns wissen wie Patienten aus den 80-igern und 90-igern heute aussehen. Das macht sicher. Und es überzeugt Interessenten, sich für eine dauerhafte Lösung ihres Haarproblemes zu entscheiden.“

Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens Im Mai 2014 wurde dem Brüderpaar Karl und Werner Moser ganz besondere Ehre zu teil, als ihnen Landeshauptmann Josef Pröll das "Goldene Ehrenzeichen um Verdienste für das Land Niederösterreich verlieh", einem Anlass, dem nur wenige Wochen später ein sportlicher Höhepunkt folgte. Im Geburtsort des Zwillingsbruderpaares, Rohrendorf bei Krems in NÖ, wurde der spektakuläre Neubau des Fußballstadions mit einem dreitägigen Festprogramm feierlich eröffnet. Die Moser Medical Arena ist neue Heimstätte des FC Moser Medical Rohrendorf, bietet beste Bedingungen für Ligaspiele, Training und Nachwuchsförderung.

Vom 13 bis 15 Juni reiste ein neunköpfiges Team von Moser Medical nach Brüssel, um am bedeutendsten Workshop teilzunehmen, den der internationale Fachverband der Haartransplantateure (ISHRS) in diesem Jahr auf europäischem Boden veranstaltet. Neben dem gegenseitigen Austausch von Erfahrungen mit Spezialisten aus der ganzen Welt standen beim dreitägigen Kongress insgesamt sechs Live-Surgeries auf dem Programm. Im Zentrum der Behandlungsbeispiele stand der Vergleich der Entnahmemethoden F.U.E und F.U.T, sowie qualitätssteigernde Entwicklungen.

Wesentlichstes Projekt der Moser Medical Forschung war im Jahr 2014 eine umfangreiche Studie darüber, ob und in welcher Form die externe Zuführung von Blutplättchen-Plasma an Einschnittstellen zur Verpflanzung wachstumsfördernd auf die verpflanzten Haare auswirkt. Die Studie im Detail

2013

Im März wird das Ergebnis einer landesweit durchgeführten Umfrage über Schönheitsempfinden und Wohlbefinden der Österreicher veröffentlicht. Die vom renomierten Institut Karmasin Motivforschung durchgeführte Studie kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Selbstbewusstes Auftreten und gepflegtes Aussehen zählen für die Österreicher zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Während sich Frauen mehrheitlich unter anderem für Augenlidstraffung interessieren, liegt bei Männern die Eigenhaarverpflanzung ganz vorne auf der Wunschliste – beinahe jeder zehnte Österreicher kann sich vorstellen eine Haartransplantation zur Verbesserung seines Aussehens durchführen zu lassen! 

Haarrekonstruktion nach Unfall Im Juni wird der tragische Fall einer Patientin bekannt, die bei einem Unfall im Kindesalter eine starke Beeinträchtigung ihres Haarbildes erlitt. Moser Medical verhilft ihr unbürokratisch und rasch mit einer Haartransplantation zu neuem Lebensglück. Karl Moser: "Als ich von diesem Vorfall erfuhr, war mir sofort klar, dass wir alle unsere Möglichkeiten nutzen werden, um der jungen Frau zu helfen. Ich bin froh, dass wir auf diesem Wege Lebensfreude spenden konnten."

Der Herbst 2013 steht ganz im Zeichen neuer Kooperationen für Marketing, Information und Weiterbildung. Unter anderem entsteht eine enge Partnerschaft mit John Harris Fitness, Moser Medical nimmt an den Wiener Gesundheitstagen teil und wir betreuten Exkursionen von angehenden Friseurinnen, die bei einem Besuch der Wiener Moser Klinik alles Wissenswerte rund um Haarausfall und dessen Behandlung mittels Eigenhaarverpflanzung erfahren. 

2012

Von 22. März bis 4. April besuchen Claudia und Karl Moser, Facharzt Dr. Karl Stiefsohn und Veselina Jeslisavac, die Leiterin des medizinischen Assistentzteams, einige der bedeutendsten Haartransplantations-Kollegen in den USA für Fachaustausch und Hospitationen.

Moser Medical tritt erstmals als Turnier-Sponsor auf und unterstützt dabei gleich die beiden größten Herren-Championships in Österreich, die jeweils über ATP-Status verfügen: Die Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle sowie den Bet-at-home-Cup in Kitzbühel.

2011

Von 13. Bis 15. Mai nahmen Claudia und Karl Moser, Facharzt Dr. Karl Stiefsohn, Veselina Jeslisavac, Leiterin des med. Assistentzteams, die beiden medizinischen Assistentinnen Elfriede Penz und Vanja Ilic sowie die Medizinischen Fachberaterinnen Jutta Grum  und Mag. Tatjana Tolnai in Istanbul einem ISHRS Regional Workshop mit Hospitation einer Live Surgery teil.

Nach einer umfassenden Umbauphase erstrahlt der medizinische Bereich der Wiener Klinik in neuem Glanz. Geplant und umgesetzt wurde die Modernisierung von Werner Moser, dem Zwillingsbruder von Karl Moser und Mitbegründer von Moser Medical.

2010

Moser Medical ist in der fünften Auflage vom Standardwerk der Eigenhaarverpflanzung „Hair Transplantation“ mit einem wegweisenden Artikel vertreten.

Eröffnung eines eigenen Beratungsbüros in Linz.

Moser Medical vereinbart die Verlängerung der Zusammenarbeit mit der Wiener Berufsschule für Frisur, Maske und Perücke. Weitere Kooperationen mit anderen Berufsschulen der Branche werden österreichweit geplant.

Am 31. August 2010 wird Moser Medical Namenssponsor und Hauptsponsor des Handball Klubs Moser Medical UHK Krems.

2009

Moser Medical feiert sein 30-jähriges Bestehen als inhabergeführtes Unternehmen. Das sind 30 Jahre Erfahrung, die nicht von heute auf morgen kopiert werden können. Aufgrund der langjährigen Erfahrung und zehntausender zufriedener Patienten kommen mittlerweile sogar deren Söhne oder Töchter bereits zu Moser Medical, um sich von unseren Fachärzten behandeln zu lassen.

Am 11. September 2009 wird Moser Medical Namensgeber des Eishockey-Clubs Moser Medical Graz 99ers.

2007

Las Vegas, Verleihung des „Research Grants“ durch die International Society for Hair Restoration Surgery (kurz ISHRS - internationale Gesellschaft der Haar-Wiederherstellungschirurgie) als Anerkennung besonderer Verdienste und Entwicklungen im Bereich der Eigenhaarverpflanzung.

Moser Medical ist weltweit die einzige Klinik für ästhetische Chirurgie, die ein eigenes Forschungslabor für die Eigenhaarverpflanzung führt. Mit dem wissenschaftlichen Forschungsprojekt "Evaluation of wnt-signaling in micrografts after storage and stimulation with growth promoting agents" geht dieser begehrte internationale Preis bereits zum fünften Mal an die Wiener Klinik.

2005

Sydney, August 2005: Verleihung des „Platinum Follicle Awards“, der weltweit höchstmöglichen Auszeichnung, die überhaupt im Bereich der Haarchirurgie erreicht werden kann. Dies ist eine einzigartige Bestätigung für die herausragende Leistung von Moser Medical.

2004

Über 25 Jahre Familienunternehmen. Mehr als 100 MitarbeiterInnen in Wien, Augsburg, Bonn und Hamburg. Tausende zufriedene PatientInnen.

Die Referenz jedes einzelnen behandelten Menschen ist die Lebensgrundlage für unser kleines, feines Familienunternehmen. Nichts zählt für uns mehr.

Erstmals ist es Wissenschaftlern unter Leitung von Professor Dr. Walter Krugluger gelungen, biotechnologisch Haarfollikel zu erzeugen, die alle Eigenschaften und Charakteristika natürlicher Haarfollikel besitzen. "Eine bahnbrechende Entwicklung auf dem Gebiet der Stammzellenforschung," so Dr. Krugluger. Zusammen mit seinem Team konzipiert er eine kontrollierte Studie, bei der erstmals eine Gruppe von Patienten mittels autologer Haarfollikel-Stammzellen therapiert werden soll.

Die international einzigartige und vorbildhaft intensive Forschung von Moser Medical bestimmt auch in Zukunft maßgeblich den Weg, die innovative Entwicklung und den Erfolg des Unternehmens.

2003

Die Verleihung des „Collosseo-Awards“ in Rom sowie des Research Grants in New York bestätigen die herausragende Qualität und Beständigkeit der Arbeit von Moser Medical.

2002

Aufgrund des hohen ästhetischen und medizinischen Standards wird die Moser Medical in Florenz mit dem Michelangelo Award ausgezeichnet. 170 der weltweit führenden Spitzenmediziner sind bei der Ehrung anwesend. Im selben Jahr erhält die Biotechnologie-Forschung von Moser Medical den Research Grant, eine der international höchsten Auszeichnungen auf diesem Gebiet.

2000

Die Moser Klinik in Wien gründet ein eigenes Forschungslabor, das auch in Zukunft einen erheblichen Leistungs- und Kompetenzvorsprung sichern soll. Vordringliche Projekte sind grundlegende Untersuchungen zum Verständnis der biologischen Mechanismen des Haarwachstums und Haarausfalls. Erkenntnisse daraus führen mit der Entwicklung der Storage Solution und der Bioregenerationslösung zur deutlichen Optimierung der Eigenhaarverpflanzung. Diese Erfolge kommen ausschließlich Patienten von Moser-Medical zugute!

1998

Prof. Dr. Lösch, Gründungsmitglied der VDPC (Vereinigung der deutschen Plastischen Chirurgen) wird als medizinischer Direktor der Moser-Kliniken gewonnen.

1995

Gründung der vierten staatlich konzessionierten Klinik in Hamburg. (2008 wird die Klinik verkauft - Moser Medical betreibt staatlich konzessionierte Kliniken in Augsburg, Bonn und Wien)

1994

Mit der zunehmenden Akzeptanz der modernen ästhetischen Chirurgie steigt auch die Nachfrage. Es folgt die Gründung der staatlich konzessionierten Klinik in Augsburg. Das Behandlungsspektrum wird auf die plastische Chirurgie erweitert. Ausgewählte ästhetisch plastische Chirurgen werden als Ärzte für die Kliniken von Moser Medical gewonnen.

1992

Die von Moser Medical entwickelte Methode für Eigenhaarverpflanzung wird auf dem internationalen Haarkongress in Rio de Janeiro vorgestellt. Die Strip-Methode findet sofort internationale Anerkennung und hat weltweite Vorbildwirkung. Die Methode wird sogar in „Hair Transplantation“, dem Standardwerk für Haartransplantationen beschrieben. Das Familienunternehmen stellt für die Haartransplantation bei Moser Medical eine Garantie auf lebenslanges Wachstum aus. In Wien wird die Behandlungsmethode für mehr als 80 Chirurgen aus aller Welt demonstriert.

1989

Gründung der ersten Klinik in Deutschland, in Bonn. Neben der Eigenhaartransplantation bietet diese Klinik auch ein umfangreiches Leistungsspektrum der modernen ästhetischen Chirurgie an. 2001 wird die Bonner Klinik vergrößert und ebenfalls staatlich konzessioniert.

1987

Nur wenige Kliniken weltweit arbeiten auf dem gleichen, hohen Niveau wie Moser Medical. Die Unternehmer selbst, die Ärzte und das Behandlungsteam reisen mindestens einmal jährlich zu Kongressen und Fortbildungen mit den wenigen internationalen Koryphäen. Eine besondere freundschaftliche und fachlich inspirierende Zusammenarbeit besteht mit Prof. Dr. Ivo Pitanguy, Prof. Dr. Carlos Uebel und Prof. Dr. Nelson Heller. Man bespricht Innovationen und Forschungsergebnisse und operiert gemeinsam - in Brasilien genauso wie in Wien.

Durch diesen Austausch an Erfahrung und Know-how ist die Grundlage dafür gegeben, dass sich die kritischsten, anspruchsvollsten Patienten für eine Behandlung bei Moser Medical entscheiden.

1984

Der gute Ruf reicht über die Landesgrenze hinaus. Patienten aus Ungarn und der Schweiz reisen nach Wien-Hietzing, um sich professionell behandeln zu lassen. Karl und Werner Moser streben eine staatliche Konzessionierung an, die es erlaubt Behandlungen als private Tagesklinik anzubieten. Freiwillig unterziehen sie sich damit strengsten hygienischen und medizinischen Kontrollen.

1982

Eine großangelegte Werbekampagne in Österreich und Deutschland lenkt die Aufmerksamkeit auf den Newcomer. Die kompetente Beratung und professionelle Behandlung von Männern mit Haarausfall bringen erste Erfolge.

1979

Die Brüder Karl und Werner Moser gründen in Wien die erste Klinik von Moser Medical. Die Privatklinik spezialisiert sich auf die völlig neuartige Methode der Eigenhaarverpflanzung. Der anerkannte Chirurg Dr. Jörg Hugeneck übernimmt die ärztliche Leitung des Unternehmens.

 

Diese Seite empfehlen:

zur Navigation

Über uns


Navigieren Sie hier:

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren