Haarwiederherstellung

Nicht immer ist Haarverlust natürlichen Ursprungs, sondern immer wieder auch die Ursache von Unfällen. So auch bei Stefanie Grill, die im Kindesalter einen Liftunfall erlitt. Nun konnte ihr endlich geholfen werden.

Im Alter von 11 Jahren blieb das Mädchen mit ihren Haaren in einem Lastenaufzug hängen. Es folgten zahlreiche Operationen und ein langer, belastender Heilungsprozess. Vom Unfall blieb eine große Narbe am Hinterkopf zurück, welche die Kopfhaut stark verringerte. Dies führte zu einem extrem hohen Stirnansatz, der sie sehr unglücklich machte. Seit diesem Unfall besuchte sie kaum ein Schwimmbad, trug ihr Haar nie zusammengebunden, zu groß ist und war ihre Scham vor neugierigen Blicken. Karl Moser: "Stefanies Schicksal hat Claudia und mich besonders berührt. Und wir wussten gleich: Wenn wir helfen können ihre Situation zu verbessern, dann werden wir dies tun."

Gesagt, getan. Da Frau Grill, die derzeit noch eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert, die finanziellen Mittel einer Behandlung nicht aufbringen konnte, entschlossen wir von Moser Medical uns spontan ihren größten Wunsch – ein natürliches Haarbild – mit einer Eigenhaarverpflanzung zu erfüllen. Die Behandlung erfolgte am 15. Juli, dauerte 6 Stunden, verlief routiniert und mit größtmöglichem Komfort für Frau Grill.

Bis das endgültige Ergebnis sichtbar sein wird, dauert es noch rund ein Jahr. Aber schon jetzt kann Frau Grill ihr Glück kaum in Worte fassen: "Mir wurde ein neues Leben geschenkt! Großen Dank an das ganze Team, das mich so herzlich und menschlich aufgenommen hat. Einfach traumhaft."


Diese Seite empfehlen:

zur Navigation

Über uns


Navigieren Sie hier:

Diese Webseite verwendet Cookies. Details zur Cookie-Verwendung.
Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Akzeptieren