Barttransplantation in Wien

Moser Medical ist Spezialist für Barttransplantation in Österreich

Nichts ist ein solch etabliertes Sinnbild von Männlichkeit wie ein dichter, imposanter Bart. Ob Schnauzbart, Kinnbart oder Vollbart: Gerade in jüngster Zeit erlebt die Bartmode einen großen Aufschwung – dichte Bärte und aufwendige, typgerechte Bartpflege sind wieder groß in Mode! Für Männer mit unregelmäßigem oder wenig dichtem Bartwuchs kann die Kultivierung eines Barts jedoch ein Problem darstellen.

Kahle Stellen, Narben oder schlichtweg genetische Veranlagung können Gründe dafür sein, warum unregelmäßiger oder lückenhafter Bartwuchs auftritt. Ein kosmetisches Problem, bei dem eine Barttransplantation Abhilfe schafft. Moser Medical bietet als renommierter Anbieter kostenlose Beratung zu einer solchen Barttransplantation in Wien, informiert unverbindlich und transparent.

Moser Medical ist Ihr Experte für Barttransplantation in Wien

Ein unregelmäßiger, fleckiger Bartwuchs ist ein primär kosmetisches Problem, das mittels einer Eigenhaartransplantation kaschiert werden kann. Da Barthaare jedoch eine andere Charakteristik aufweisen als Kopfhaare, unterscheidet sich die Behandlungsmethode der Barttransplantation von einer Eigenhaarverpflanzung am Kopf. Bei einer Barttransplantation in Wien durch Moser Medical werden Haare aus einem definierten Spenderbereich am Kopf entnommen, um sie, sofern sie kräftig genug wachsen, als Barthaar wiedereinzusetzen.

Sind die Haare am Kopf zu fein, eignen sie sich nicht als Ersatz für die prinzipiell kräftiger wachsenden Barthaare, da so kein natürliches Erscheinungsbild gewährleistet werden kann. Ob sich Ihr Haupthaar für eine Verpflanzung im Bartbereich eignet, stellen wir im Rahmen einer Vorabuntersuchung zur Barttransplantation in Wien fest.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Kontaktieren Sie uns noch heute! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Nicole Nemec
Nicole NemecWien, Niederösterreich und Burgenland

Barttransplantation in Österreich: Moser Medical bietet Qualität durch Erfahrung

IHR BART ist bei uns in besten Händen

Moser Medical ist seit 40 Jahren führender Spezialist für Haartransplantationen und Träger internationaler Auszeichnungen auf jenem Gebiet. Dank einem Erfahrungsschatz aus rund 32.000 erfolgreich durchgeführten Eingriffen in der Haarverpflanzung und Barttransplantation in Wien lösen wir Haarprobleme kompetent und dauerhaft. Barthaar-Transplantationen stellen dabei besondere Herausforderungen dar, weil die Verpflanzungsöffnungen in der Bartregion sehr oberflächlich und besonders fein erfolgen müssen. Zudem ist es bei der Barttransplantation wesentlich, bei jedem einzelnen Haar die natürliche Wuchsrichtung zu beachten und anzupassen, um ein natürliches Erscheinungsbild sicherzustellen. 

Sie Interessieren sich für die Möglichkeit einer Barttransplantation in Wien? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Häufig gestellte Fragen bei einer Barttransplantation in Wien

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Bei einer Haartransplantation entnimmt der Haarchirurg kräftige Haare vom Hinterkopf, bereitet diese speziell nach der Moser Methode auf und verpflanzt diese in den gewünschten Bereich des Kopfes.

Die Haartransplantation kann auf zwei verschiedene Arten vorgenommen werden – bekannt als FUE (Follicular Unit Extraction) oder FUT (Follicular Unit Transplantation). Die Eigenhaarverpflanzung erfolgt bei beiden Techniken identisch, verschieden ist nur die Art, die Haare zu entnehmen:
Bei der FUE-Methode entnehmen die Spezialisten die Haare mit einem Spezialinstrument einzeln. Die Methode ist schonend und garantiert höchste Anwuchsrate.

Bei der FUT-Methode entnehmen die Fachärzte einen ellipsenförmiger Haarstreifen aus dem Spenderbereich, darum ist sie auch als Streifen- bzw. Strip-Technik bekannt.

Die entnommenen Haarwurzelgruppen (Follicular Units) werden in einer Nährlösung gegen Wachstumsstörungen immunisiert. Im Anschluss bereiten die Fachärzte den Empfängerbereich mit winzigen Öffnungen vor und verpflanzen die Haarwurzeleinheiten.

Diese wachsen heran und bilden nach einer Ruhephase von einigen Wochen natürlich wachsendes Haar aus. Das Ergebnis ist mit einer Behandlung an nur einem Tag erzielbar. Haartransplantation wirkt ein Leben lang.

Ab wann kann man die Krusten nach einer Haartransplantation entfernen?

Sie sollten die Krusten nach der Haartransplantation keinesfalls selbst entfernen. Denn unter den Krusten verheilen die Wunden. Die Krusten fallen nach ca. 10 bis 14 Tagen von selbst ab.

 

Die Finger von juckenden Stellen zu lassen, fällt den meisten Menschen schwer. Nach einer Haartransplantation sollten Sie sich vergegenwärtigen, dass der natürliche Heilungsprozess Ihres Körpers einsetzt. Die Krusten sind ein Schutz gegen Eindringlinge in die Wunde. Das Ablösen der Krusten würde eine neue Wunde oder Infektion verursachen – zudem besteht die Gefahr, die transplantierte Haarwurzel auszureißen.

Die Haarchirurgen von Moser Medical führen eine Haartransplantation besonders schonend und minimalinvasiv durch – nicht zuletzt dank des innovativen Hybrid-Rotations-Oszillations-Instrument ("HyRO").

Haartransplantation – ab welchem Alter ist das möglich?

Für eine Haartransplantation gibt es kein Mindestalter. Nicht das Alter, sondern die jeweilige Haarsituation ist entscheidend.

Bei jungen Menschen (unter 25 Jahren) ist Vorsicht geboten, denn die Entwicklung des Haarausfalles ist gerade bei Männern nicht immer absehbar. Die Gründe für den Haarausfall müssen medizinisch abgeklärt und entsprechend behandelt werden. Ist der Haarausfall erblich bedingt, können die Spezialisten von Moser Medical die Haare schon in jungen Jahren verpflanzen. Unsere medizinische Fachberatung schafft Klarheit, ab wann eine Haartransplantation infrage kommt.

Wie lange ist eine Haartransplantation sichtbar?

Viele Menschen möchten wissen, wie lange die Spuren einer Haartransplantation sichtbar sind. Die Experten von Moser Medical sorgen für eine nahezu narbenfreie Haarverpflanzung, die Haare werden jedoch gekürzt.

Bei der FUE-Technik werden die Haare des Hinterkopfes auf einen Millimeter rasiert; die Teilrasur lässt sich besonders bei Männern gut in eine stylische Frisur verwandeln. In den ersten Tagen nach der FUE-Behandlung sind kleine, punktuelle Micronarben sichtbar. Eine bahnbrechende Methode ist die FUE Long Hair-Methode, hier kann gänzlich auf die Rasur verzichtet werden.

Bei der FUT-Technik (Streifenmethode) wird im kleinen Bereich der Entnahmestelle das Haar auf 3 Millimeter gekürzt, die Stelle wird vom restlichen Haar jedoch gut verdeckt und ist somit kaum sichtbar. Natürlich ist es möglich, dass Angehörigen und Kollegen in den ersten Wochen nach der Behandlung, der geschorene Bereich auffällt.

Wie lange darf ich keinen Sport machen nach einer Haartransplantation?

In den ersten zwei bis drei Wochen nach der Haartransplantation ist der Verzicht auf Sport und schweißtreibende Aktivitäten ein Muss.

Ihr Körper ist jetzt gänzlich mit der Heilung beschäftigt. Zudem könnte Schweiß die transplantierten Haarwurzeln beeinträchtigen und zu Infektionen führen. Das Ergebnis der Haartransplantation wäre somit in Gefahr. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch informieren Sie unsere Spezialisten für Haarchirurgie über den richtigen Zeitpunkt, wieder sportlich aktiv zu werden.

Bleiben Narben nach einer Haartransplantation zurück?

Es bleiben keine großflächigen Narben zurück; lediglich punktförmige Micronarben auf dem Hinterkopf.

Die Experten von Moser Medical führen die Haarverpflanzung weitgehend narbenfrei durch. Besonders die FUE-Technik ist minimalinvasiv – also sehr haut- und gewebeschonend.

Der Grund liegt am hochmodernen HyRO-Gerät, das über eine sehr feine Spitze mit nur 0,8 bis 0,9 mm verfügt. Diese rotiert im Gegensatz zu klassischen FUE-Geräten nicht um die eigene Achse, sondern bewegt sich halbkreisförmig oszillierend. Am Ende der Spitze befindet sich eine abgerundete Wölbung anstelle scharfer Messer. Das Instrument dringt beim Extrahieren der Haare weniger tief in die Haut ein. HyRO minimiert somit das Risiko der Beschädigung von Haarwurzeleinheiten. Die Heilung wird begünstigt und die Bildung der kleinen Micronarben reduziert.

Von wo werden die Haare entnommen bei einer Haartransplantation?

Die Haarchirurgen von Moser Medical entnehmen die zu verpflanzenden Haarwurzeln aus dem hinteren Bereiches des Kopfes.

Am Haarkranz ist das Haar besonders kräftig ausgebildet und von Natur aus auf eine längere Wachstumsdauer ausgerichtet. Erst erfolgt die Entnahme der Einheiten zur Haarverpflanzung aus dem Spenderbereich, danach präparieren Assistenzteams unter hochauflösenden Bildschirm-Mikroskopen die Haarwurzeleinheiten. Von der Entnahme bis zur Haarverpflanzung werden die Follicular Units (Fus) in einer Nährlösung gelagert. Dies immunisiert gegen Wachstumsstörungen. Im Anschluss bereiten die Fachärzte den Empfängerbereich mit winzigen Öffnungen vor. Die Haarwurzeleinheiten werden verpflanzt und mit einer Bioregenerations-Lösung besprüht.

Können nach einer Geschlechtsumwandlung Haare verpflanzt werden – z.B. am Kopf oder Bart?

Bei Moser Medical unterziehen sich auch regelmäßig Transgender-Personen einer Verpflanzung von Eigenhaar, um Ihren Wunsch eines ästhetischen, für Ihren Körper und Ausdruck passenden Haarbilds zu erfüllen. 

Neben Haartransplantationen der Kopfbehaarung sind für Transgender oft auch der fehlende Bartwuchs und zu dünne Augenbrauen eine Belastung oder werden zumindest persönlich als Makel empfunden, den man beseitigen lassen möchte. In derartigen Fällen ist eine Haartransplantation die einzige wirksame Maßnahme, um eine lebenslange Lösung zu erzielen. Oft kann in nur einer einzigen Behandlung, die rund drei bis fünf Stunden dauert, bereits ein natürliches ästhetisches Ergebnis erzielt werden, das die Wünsche der Patienten erfüllt. 

Transgender schätzen an Moser Medical, dass unsere erfahrenen BeraterInnen, Ärzte und AssistentInnen mit großem Einfühlungsvermögen und Fachkenntnis auf die Wünsche und Bedürfnisse eingehen.

Wann bin ich wieder gesellschafts- und arbeitsfähig?

Aus medizinischer Sicht ist man bereits 24 Stunden nach der Haartransplantation wieder voll gesellschafts- und arbeitsfähig. Dennoch empfehlen wir eine körperliche Schonung für wenige Tage. Viele Patienten bevorzugen es, sich am Tag vor der Behandlung und den einen oder anderen Tag danach frei zu nehmen.

Im Sport gilt nach der Haarverpflanzung jedenfalls eine längere Ruhephase von ca. drei Wochen. Abhängig von der Größe der behandelten Fläche und der Länge der Haare sind von der Behandlung bereits nach wenigen Tagen keine äußeren Anzeichen mehr erkennbar.

Was tun gegen Geheimratsecken?

"Geheimratsecken" ist die charmante Bezeichnung für den verstärkten Haarausfall an den Schläfen, der besonders bei Männern sehr weit verbreitet ist und bereits in jungen Jahren auftreten kann. Unter langem Deckhaar lassen sich die Geheimratsecken hervorragend verstecken. Das schränkt jedoch die Wahl der Wunschfrisur stark ein. Außerdem kann ein Windstoß oder ein gedankenversunkenes Zurückstreichen der Haare schnell das kleinere oder größere Geheimnis an den Schläfen verraten. Medizinisch harmlos, aber für viele Betroffene äußerst frustrierend. 

In Apotheken und Drogerien wird eine Vielzahl an Shampoos, Tinkturen oder anderen Präparate gegen Haarausfall angeboten. Diese Wundermittelchen sind jedoch nicht immer wirksam und falls ein Effekt bemerkbar ist, hält dieser nur begrenzt an. Eine natürliche, lebenslang zufriedenstellende Lösung bietet dagegen die Haartransplantation bei Geheimratsecken
Um ein natürliches und zufriedenstellendes Ergebnis bei der Haarverpflanzung zu erhalten, ist fachliches Können und viel Erfahrung erforderlich. Vertrauen Sie daher auf die jahrelange Routine des Teams von Moser Medical in Wien! 

Beispiele von Haartransplantationen bei Geheimratsecken, z.B. Vorher-Nachher-Fotos und Erfahrungsberichte als Videos, finden Sie in unserem Patientenbereich.

Barttransplantation nicht nur in Wien

7x Standorte in ganz Österreich

Die kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Moser Medical sind nicht nur in Wien für Sie da, sondern in ganz Österreich zur Stelle. 

Mit Moser Medical haben Sie auch in vielen anderen Bundesländern und Städten die Möglichkeit, unverbindlich und kostenlos eine Erstberatung in Anspruch zu nehmen. Wir erläutern Ihnen gerne die Möglichkeiten und Erfolgsaussichten einer Barttransplantation und beraten Sie kompetent und einfühlsam.

Haartransplantation NiederösterreichHaartransplantation SalzburgHaartransplantation VorarlbergHaartransplantation Burgenland
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×