Wie wirkt Avodart mit Dutasterid gegen Haarausfall?

Der Wirkstoff im Überblick

Der Wirkstoff Dutasterid ist ein 5-Alpha-Reduktase Hemmer, welcher die Umwandlung von Testosteron zu Dihydrotestosteron (DHT) hemmt. Das Enzym 5-Alpha-Reduktase wandelt das männliche Sexualhormon Testosteron in DHT um, welches in fortgeschrittenem Alter negative Auswirkung auf das Wachstum bzw. die Qualität der Kopfhaare hat – die Haare werden dünner und fallen aus.

Ursprünglich wurde das Arzneimittel zur Therapie bei einer gutartig Prostatavergrößerung (Prostatahyperplasie) in den USA entwickelt und 2002 zugelassen. Im Verlauf klinischer Studien zeigte sich, dass dieses Medikament auch einen positiven Effekt auf den Haarwuchs bei jenen Männern aufweisen kann, die von androgenetischem Haarausfall betroffen sind. 

Offiziell wird von der FDA jedoch nicht anerkannt, dass Dutasterid Wirksamkeit bei der Behandlung von Haarausfall zeigt.

Das Produkt Avodart (0,5 mg Dutasterid) ist in der Lage, die Konzentration von DHT in der Kopfhaut zu senken und somit den Haarausfall zu reduzieren. Damit ist die Funktion dieses Reduktasehemmers ähnlich wie jene des Wirkstoffs Finasterid, der aktive Bestandteil des Produkts Propecia ist. Während das Haarwuchsmittel Regaine rezeptfrei in der Apotheke zu erhalten ist, sind Propecia und Avodart verschreibungspflichtig.

Anwendung und Einnahme

Wie bei anderen Arzneistoffen sollte auch bei Avodart bzw. beim Wirkstoff Dutasterid die empfohlene Dosis nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Empfohlen wird, eine Kapsel pro Tag mit Flüssigkeit (z.B. Wasser) einzunehmen. Der Zeitpunkt ist dabei unabhängig von den Mahlzeiten und die Kapsel sollte im Ganzen geschluckt werden. Für Frauen sowie für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist dieses Medikament nicht geeignet.

Wie lange dauert die Behandlung?

Prinzipiell ist die Dauer der Einnahme nicht zeitlich begrenzt. Dutasterid kann deswegen auch über längere Zeiträume eingenommen werden. Wird das Medikament zur Bekämpfung von Haarausfall verwendet, sollte beachtet werden, dass nur bei regelmäßiger Einnahme eine Besserung bemerkbar ist. Eine dauerhafte Verbesserung durch den Wirkstoff Dutasterid kann somit nicht gewährleitet werden.

Nebenwirkungen und Erfahrungen mit Dutasterid

Medikamente können immer auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Folgende Beschwerden sind bekannt:

  • Mangelhaftes oder fehlendes Anschwellen des männlichen Gliedes (erektile Dysfunktion)
  • Libidoverlust (Hemmung des sexuellen Verlangens)
  • Gestörter Samenerguss
  • Brustbeschwerden
  • Haarausfall mit Glatzenbildung beim Mann (Alopezie)
  • Verminderte Körperbehaarung (Hypotrichose)
  • Vermehrte Körperbehaarung (Hypertrichose)

Eine langfristige Lösung mit Moser Medical 

Für die Bestimmung der richtigen medikamentösen Behandlung bei Haarausfall, hilft Ihnen unser medizinisches Fachpersonal gerne weiter. Um sich ohne Medikamente dauerhaft an vollem Haar erfreuen zu können, empfiehlt sich eine Haartransplantation: ein einmaliger Eingriff für lebenslanges Wohlbefinden. Vereinbaren Sie kostenlos einen persönlichen Beratungstermin und erfahren Sie von unseren Experten mehr über Ihre Möglichkeiten. 

Ihre Zufriedenheit und Lebensqualität steht für unser gesamtes Team an erster Stelle. Treten Sie mit unseren geschulten Beraterinnen in Kontakt und machen Sie den ersten Schritt in Ihr neues Leben mit voller Haarpracht!

Ärzte & TeamLong-Hair-Einzelentnahme (FUE)Streifenentnahme (FUT)Anfrage

Wir beraten in Ihrer Nähe

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin bei Moser Medical in Wien und erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten für volleres Haar. 

Klagenfurt Graz Linz Dornbirn Wien Innsbruck Salzburg
Margit Kohler
Margit KohlerSalzburg, Tirol und Vorarlberg
Nicole Nemec
Nicole NemecWien, Niederösterreich und Burgenland
Mag. Elisa Puksbaum-Haberl
Mag. Elisa Puksbaum-HaberlKärnten und Steiermark