Haarimplantation in Wien

Moser Medical ist Spezialist für Haarimplantation in Österreich

Lichter werdendes Haar, plötzlich auftretende Geheimratsecken und schütterer Haarwuchs am Oberkopf: Haarausfall ist für viele Betroffene eine Belastung, die als Einschränkung des täglichen Lebens empfunden wird. Schließlich kann Haarausfall einen negativen Effekt auf das persönliche Selbstbewusstsein haben und so den Alltag maßgeblich beeinträchtigen. Eine Haarimplantation in Wien kann hierbei eine dauerhafte Lösung bieten.

Moser Medical ist seit 40 Jahren einer der renommiertesten Experten im Bereich der Eigenhaarverpflanzung und bietet mit mehr als 32.000 erfolgreich durchgeführten Eingriffen Qualität aus reicher Erfahrung. Dank unserer Eingriffe zur Haarimplantation in Wien schenken wir unseren Patienten dabei nicht nur ein neues Haargefühl, sondern in vielen Fällen auch mehr Selbstsicherheit und Wohlbefinden. Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten eines Eingriffs – kostenlos und unverbindlich.

Unsere Technik zur Haarimplantation in Wien

Modernste Methoden

Bei einer Haarimplantation in Wien können verschiedene Operationstechniken zum Eingriff kommen, je nach Ausganglage und Haarbeschaffenheit. Prinzipiell unterscheidet man zwei Eingriffsvarianten: Die Haarimplantation mit FUE (Folicular Unit Extraction), bei der einzelne Haare entnommen und neu implantiert werden.

Eine andere Variante ist die Haarimplantation mit FUT-Technik (Folicular Unit Transplantation), bei der die Haare in Streifen gewonnen und verpflanzt werden. Bei beiden Varianten werden die Haare am Hinterkopf entnommen und anschließend in den individuellen Problembereichen neu verpflanzt. Dabei sind wir so überzeugt von der Effektivität unserer Arbeit, dass wir Ihnen Anwachsgarantie auf Ihr neues Haar geben.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Unsere Mitarbeiterin freut sich darauf, Sie zu beraten.

Nicole Nemec
Nicole NemecWien, Niederösterreich und Burgenland

Ausführliche Beratung zur Haarimplantation in Wien

Im Rahmen eines ausführlichen Beratungsgesprächs klärt unser Team zur Haarimplantation in Wien ab, welche der beiden Techniken für Sie die geeignetere ist.

Zudem führen wir Sie Schritt für Schritt durch den Behandlungsablauf und erklären, welche Möglichkeiten eine Haarimplantation für Sie bietet.

Moser Medical Haarimplantation: Preise

Da wir jeden Patienten individuell betreuen, können wir Ihnen hier keine Preise für Haarimplantation in Österreich nennen. Diese erfahren Sie im Rahmen eines kostenlosen Beratungsgesprächs.

Unsere kompetenten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen informieren Sie in ganz Österreich unverbindlich über Haarimplantation in Wien – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Häufig gestellte Fragen bei der Haarimplantation in Wien

Hilft die Haartransplantation auch nach Unfällen, Verbrennungen & Co.?

Den Verlust von Haaren aufgrund von äußeren Umständen, empfinden viele Betroffene als enorme ästhetische Einschränkung. Mit einer Haartransplantation kann dauerhaft Abhilfe geschaffen werden. Dabei behandeln die Haarchirurgen von Moser Medical mit großer Aufmerksamkeit und besonderem Einfühlungsvermögen Menschen, die nach einer Operation, einem Unfall, chemischen Verletzungen, Verbrennungen oder nach einem Facelift an Haarausfall bzw. Kahlheit leiden. 

Ab wann kann man die Krusten nach einer Haartransplantation entfernen?

Sie sollten die Krusten nach der Haartransplantation keinesfalls selbst entfernen. Denn unter den Krusten verheilen die Wunden. Die Krusten fallen nach ca. 10 bis 14 Tagen von selbst ab.

 

Die Finger von juckenden Stellen zu lassen, fällt den meisten Menschen schwer. Nach einer Haartransplantation sollten Sie sich vergegenwärtigen, dass der natürliche Heilungsprozess Ihres Körpers einsetzt. Die Krusten sind ein Schutz gegen Eindringlinge in die Wunde. Das Ablösen der Krusten würde eine neue Wunde oder Infektion verursachen – zudem besteht die Gefahr, die transplantierte Haarwurzel auszureißen.

Die Haarchirurgen von Moser Medical führen eine Haartransplantation besonders schonend und minimalinvasiv durch – nicht zuletzt dank des innovativen Hybrid-Rotations-Oszillations-Instrument ("HyRO").

Bleiben Narben nach einer Haartransplantation zurück?

Es bleiben keine großflächigen Narben zurück; lediglich punktförmige Micronarben auf dem Hinterkopf.

Die Experten von Moser Medical führen die Haarverpflanzung weitgehend narbenfrei durch. Besonders die FUE-Technik ist minimalinvasiv – also sehr haut- und gewebeschonend.

Der Grund liegt am hochmodernen HyRO-Gerät, das über eine sehr feine Spitze mit nur 0,8 bis 0,9 mm verfügt. Diese rotiert im Gegensatz zu klassischen FUE-Geräten nicht um die eigene Achse, sondern bewegt sich halbkreisförmig oszillierend. Am Ende der Spitze befindet sich eine abgerundete Wölbung anstelle scharfer Messer. Das Instrument dringt beim Extrahieren der Haare weniger tief in die Haut ein. HyRO minimiert somit das Risiko der Beschädigung von Haarwurzeleinheiten. Die Heilung wird begünstigt und die Bildung der kleinen Micronarben reduziert.

Erfolgt die Haartransplantation unter Narkose?

Nein, für den Eingriff ist lediglich eine örtliche Betäubung vorgesehen. Patienten einer Haartransplantation sind während der gesamten Behandlungsdauer ansprechbar und können z.B. auf Wunsch am iPod Musik hören oder in kurzen Pausen etwas essen und trinken. Selbstverständlich sind auch Gänge aufs WC möglich. Viele Patienten berichten davon, dass sie die Behandlung als ähnlich entspannend wahrgenommen haben wie einen umfangreicheren Friseurbesuch.

Sieht das Ergebnis der Eigenhaarverpflanzung natürlich aus?

Erfahrenen Haarchirurgen gelingt es, absolut natürliche Ergebnisse zu erzielen. Dazu berücksichtigen sie die Haarlinie des Patienten, die Wuchsrichtung der einzelnen Haare und die an verschiedenen Bereichen unterschiedliche Haardichte.

Das bei der Haartransplantation so erzielte Haarbild sieht dann so natürlich aus, dass in den meisten Fällen nicht einmal der Friseur die Behandlung feststellen kann.

Was muss man nach einer Haartransplantation beachten?

Für die ersten Tage nach einer Haartransplantation sind Sport, schweißtreibende körperliche oder zu große Anstrengungen im Beruf unbedingt zu vermeiden. Auch ist es ratsam, keinen Alkohol zu trinken.

Ebenso müssen Sie auf den Besuch von Sauna und Schwimmbad im ersten Monat verzichten. Solarium sowie Sonneneinstrahlung auf dem Oberkopf sind ca. nach drei Monaten wieder erlaubt. Zwei bis drei Tage nach der Haartransplantation können Sie Ihr Haar wieder waschen. Achten Sie nach dem Haarewaschen auf das schonende Trocknen der Haare und verzichten Sie auf das Abrubbeln mit dem Handtuch.

Wann fallen die Haare nach einer Haartransplantation wieder aus?

Rund zwei bis sechs Wochen nach der Haartransplantation fallen die verpflanzten Haare aus und begeben sich in eine natürliche Ruhephase. Die Haarfollikel regenerieren sich und bilden neues Haar.

Bis zu 90 Prozent der Haare fallen hierbei aus. Grund ist, dass die Wurzeln von der ursprünglichen Versorgung durch Blutgefäße und Sauerstoff abgetrennt wurden. Wenn die Haarwurzeln angewachsen sind und die Energieversorgung an der neuen Stelle gegeben ist, kann das Haar nachwachsen.

Haarimplantation nicht nur in Wien

Beratung bei Haarausfall

Die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Moser Medical sind übrigens nicht nur in Wien zur Stelle, sondern freuen sich darauf, Sie in ganz Österreich zu beraten! Mit Moser Medical haben Sie auch in vielen anderen Bundesländern und Städten die Möglichkeit, unverbindlich und kostenlos eine Erstberatung in Anspruch zu nehmen. 

Haartransplantation NiederösterreichHaartransplantation SalzburgHaartransplantation VorarlbergHaartransplantation Burgenland