Fragen und Antworten

Wie wird Regaine gegen Haarausfall bei Frauen verwendet?

Durch die eine einfach Anwendung auf der Kopfhaut jeden Morgen und Abend werden die Haarfollikel revitalisiert und dadurch das Haarwachstum angeregt. Minoxidil kann sowohl bei gefärbtem Haar als auch auf dauergewelltem Haar angewandt werden.

Es gibt zwei Varianten des Medikaments Regaine mit unterschiedlichem Wirkstoffanteil: 2-prozentiges Minoxidil ist als Fertigprodukt zwar apothekenpflichtig, aber in Österreich nicht rezeptpflichtig. Dem gegenüber wird 5-prozentiges Minoxidil nur auf Rezept abgegeben. Die höhere Dosierung wirkt anfangs rascher, aber nach einigen Monaten der Behandlung sind häufig die Unterschiede gegenüber der 2-prozentigen Präparation nur geringfügig erkennbar.

Frauen reagieren allgemein sensibler auf die Nebenwirkungen von Regaine/Minoxidil - es kann zur Verminderung des Blutdrucks (Hypotonie) sowie zu Schwindelgefühl kommen. Gelegentlich tritt auch eine Irritation der Kopfhaut auf oder es erfolgt eine allergische Reaktion auf den Inhaltsstoff.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass Minoxidil nur so lange wirkt, wie es angewandt wird. Das primäre Ziel ist immer ein Stopp des Fortschreitens der Haarlichtung. Bei Abbruch der Anwendung vergeht diese lokale Reaktion.

Kostenloses Erstgespräch!

Die Beratungungen für die Haartransplantation dauern in der Regel rund eine Stunde und sind kostenfrei.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×