Fußball-Profi Philipp Huspek steht zu seiner Haarverpflanzung

"Lieber mit Haar!" sagen viele Profi-Fußballer und bekennen sich offen zu Ihrer Haarverpflanzung - warum auch nicht? Wayne Rooney, Christoph Metzelder, Benedikt Hoewedes und Star-Coach Jürgen Klopp haben es getan. Auch über den wohl bekanntesten Fußball-Pensionisten David Beckham munkelt man, dass er seine nicht mehr ganz volle Haarpracht dauerhaft verschönern ließ.


Auch der bekannte österreichische Mittelfeld-Allrounder Philipp Huspek sagt: "Ja, ich hab's gemacht! Ich habe mich für Haare statt Glatze entschieden und mir bei Moser Medical Haare verpflanzen lassen."

Im Juni 2018 ließ Philipp Huspek in Wien die Behandlung nach der Einzelentnahmetechnik (FUE) durchführen bei der Haarfollikel im Stirnhaaransatz und im Bereich der Geheimratsecken verpflanzt wurden. Heute, nur rund 6 Monate nach der FUE-Haarverpflanzung, ist das Ergebnis des Fußballers deutlich sichtbar. Philipp kann sich in den Matches wieder zu 100% aufs Spiel konzentrieren, denn die Frisur sitzt. Und das gibt Sicherheit!

„FUE war für mich die bevorzugte Wahl, um die Trainingspause auf wenige Tage beschränken zu können. Ich empfehle jedem, der zunehmend kahler werdende Stellen als störend empfindet, sich bei Moser Medical beraten und eine Haarverpflanzung durchführen zu lassen. Dann ist das Haarproblem in kürzester Zeit erledigt“

Philipp Huspek
Philipp HuspekFußball-Profi, SK Sturm Graz

Im Video-Interview erzählt er wie es dazu kam, dass er sich Haare verpflanzen ließ, wie er die Behandlung empfand und welche Veränderung er mit dem neuen volleren Haarbild erlebte: "Heute, sieben Monate nach der Behandlung fühle ich mich wieder etwas selbstsicherer, brauche mich mit dem Haarthema nicht mehr so intensiv beschäftigen. Und ich habe mehr Möglichkeiten meine Frisur zu gestalten, weil es keine kahlen Stellen zu kaschieren gibt."


leggi altre informazioni
Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente. Aggiorna ora

×