Profi-Sportler stehen zu ihrer Haarverpflanzung 

7 Monate begleitete ein ORF-Team Bundesliga-Fußballer Matthias Maak und Beachvolleyball Vizeweltmeister Alexander Horst. Beide stehen öffentlich zu ihrer Haarverpflanzung und ließen sich von einem ORF-Kamerateam bei Ihre FUE-Behandlung begleiten. 

ORF1 Sendung Newton berichtet über Trend "volles Haar"

Beide sprechen offen über ihre Beweggründe sich Haare einzeln transplantieren zu lassen. Sechs bzw drei Monate später traf das ORF-Team die beiden Profisportler erneut und hinterfragte beim behandelnden Arzt Dr. Markus Horacek die Gründe für den öffentlichen Boom zu vollem Haar.

Besonders bekannte Menschen aus der Öffentlichkeit oder Profisportler, wie Alexander Horst oder Matthias Maak, leisten einen wichtigen Beitrag um Haarverpflanzung in der Gesellschaft nun endgültig zu enttabuisieren. Alex sagte zu mir, Frauen lassen sich die Haare verlängern und sind stolz darauf, also warum soll sich ein Mann nicht den Wunsch nach mehr Haaren erfüllen. Damit spricht er aus, was viele Männer denken!

Karl Moser
Karl Moser

Haarverpflanzung ist keine Modeerscheinung

Haarausfall betrifft viele Menschen. Rund zwei Drittel aller Männer leiden unter genetischen Haarausfall. 

Der Wunsch nach vollem Haar ist jedoch kein neuer Trend. Über 30.000 zufriedene Moser Medical Patienten in der 40jährigen Unternehmensgeschichte bekräftigen dies. 

Langsam wird der Wunsch nach vollem Haar auch von der Gesellschaft akzeptiert. So, dass auch vermehrt Menschen zu ihrer Haartransplantation öffentlich oder auch "nur" im Kreis ihrer Familie und Freunde stehen. 

Haarverpflanzung in Österreich zu enttabuisieren war von Karl Moser schon von Anbeginn der Gründung 1979 eine Herzensangelegenheit und wurde durch Öffentlichkeitsarbeit vehement von Moser Medical vorangetrieben.  

Kostenfreie Beratungsgespräche in 
ganz Österreich

Klagenfurt Graz Linz Dornbirn Wien Innsbruck Salzburg
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×