„Es hat begonnen, dass es mich wirklich stört.“  

Bei Matthias Maak, Verteidiger des FC Wacker Innsbruck war es im letzten Herbst so weit. Heute sagt er: „Ich hab’s gemacht. Ich habe mir Haare transplantieren lassen.“ Er will mit diesem Statement Betroffene motivieren, sich ebenfalls behandeln zu lassen und dazu zu stehen. 

Matthias Maak hat jetzt Haare, der Athletiktrainer von FC Wacker Innsbruck nicht mehr. Warum dennoch beide Grund zur Freude haben, erfahrt ihr in einem exklusiven Beitrag über den „Ich hab’s gemacht“-Abwehrchef der Innsbrucker auf Sky Sport Austria.

Schnell wieder fit für den Sport 

Im November 2018 begann der 26-jährige Fußballprofi sich ernsthaft mit dem Thema Haarverpflanzung zu beschäftigen. Ab dann ging alles flott. Denn schon am 18. Dezember erfolgte die Behandlung in Wien. 

Bei Sportlern ist die Zeit ein wichtiger Faktor. Matthias Maak entschied sich daher für die Einzelhaarentnahme (FUE-Methode), bei Moser Medical,  weil diese schnellstmögliche Gesellschaftsfähigkeit garantiert. „Schon zwei Wochen nach der Behandlung konnte ich wieder voll ins Training einsteigen. Nur Kopfbälle durfte ich erst nach vier Wochen wieder machen. Aber sonst war ich nie eingeschränkt.“ 

Auch wenn es bis zur vollen Haarpracht noch einige Monate dauert, so finden Matthias Maak und alle, die ihn kennen, dass man schon nach zwei Monaten eine Veränderung sieht. "Ich bin wirklich happy und daher bin ich in die neue Saison auch gerne mit einem neuen Trikot gestartet: ‚Haare, statt Glatze. Ich hab’s gemacht.‘ 

Und auch sein Verein freut sich mit ihm: "Auf dem Platz und in der Vorbereitung braucht es 100% Konzentration um die maximale Leistung abrufen zu können. Wir kennen das Potential von Matthias und wollten ihn in dieser Situation unbedingt unterstützen. Die Investition in seine Haartransplantation stärkt ihn und damit auch unseren Verein!" 

Matthias Maak im ORF Interview - 5 Monate nach seiner Haartransplantation

Auf einen Blick


Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×