Fragen und Antworten

In welcher Form sind Frauen von diffusem Haarausfall betroffen?

Die Ursachen für diffusen Haarausfall, der bei Frauen besonders häufig auftritt, sind meist medizinischer Natur oder medikamentös bedingt. Diese Form des Haarverlusts kann zu einer Einschränkung des Haarwachstums, einer bis zu einem Jahr andauernden Ruhephase und anschließendem Ausfall der Haare führen. Im Unterschied zur genetisch bedingten Form ist der diffuse Haarausfall in den meisten Fällen umkehrbar, wenn es gelingt, die Ursache abzustellen.

Medizinische Auslöser sind etwa gynäkologischer Natur (Schwangerschaft, Wechseljahre), eine Erkrankung der Schilddrüse oder des Bindegewebes und falsche Ernährung (Magersucht, Radikaldiäten, Mangelerscheinungen bei Zink und Eisen oder eine Überversorgung mit dem Vitamin A). 


Kostenloses Erstgespräch!

Die Beratungungen für die Haartransplantation dauern in der Regel rund eine Stunde und sind kostenfrei.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×